Fledermausklasse


Hallo! Schön, dass Ihr in der Fledermausklasse vorbeischaut!

Wir, die Fledermäuse, haben unser Klassentier “Flipsi” sehr lieb. Sehr gern nehmen wir sie über das Wochenende mit nach Hause und berichten montags von unseren gemeinsamen Erlebnissen. Damit Flipsi nicht so alleine ist, wünschten wir uns einen Freund für sie. Auch “Batman” haben wir schon sehr in unser Herz geschlossen.

Eure Fledermausklasse mit Frau Dornbusch

  • null

    4b

    Frau Dornbusch

Fahrradtraining auf dem Schulhof

In der letzten Schulwoche kamen alle Fledermäuse an einem Tag mit dem Fahrrad und Helm in die Schule. Für uns war ein Parcours mit fünf Stationen aufgebaut, in dem wir wichtige Übungen beim Fahrradfahren durchführten. Zum Beispiel umkreisten wir den großen Baum mit ausgestrecktem Arm, fuhren Slalom und übten den Schulterblick. Eine Station hieß „Schneckenrennen“, bei dem wir so langsam wie möglich fahren sollten. Das war gar nicht leicht!

Fledermaus-Fest Mitte Juni 2022

Unser Klassenfest fand auf dem Glessener Mühlenhof statt. Dort trafen sich alle Fledermäuse, Eltern, unsere OGS-Damen und unsere Klassenlehrerin. Vor Ort waren wir viel unterwegs, spielten in der Scheune, hüpften auf den Luftkissen und fuhren mit den Kettcars.
Stolz führten wir unseren Eltern einen Tanz zum Lied „Jerusalema“ auf. Vorher waren wir sehr aufgeregt. Er gelang uns gut und wir bekamen tobenden Applaus von unseren Eltern! 😊

Die Johannes-Schule im Bubenheimer Spieleland

Ende Mai fuhren alle aus der Johannes-Schule mit vielen Bussen in das Bubenheimer Spieleland. Dort verbrachten wir schöne Stunden und durften uns zu dritt frei auf dem Gelände bewegen. Am meisten Freude bereiteten uns die Fahrten auf den Teppichrutschen und die Sprünge auf den riesigen Luftkissen. Verschwitzt und gut gelaunt erreichten wir am frühen Nachmittag wieder die Schule.

Ausflug in den Königsdorfer Wald zu den sieben Weihern

Ende Mai gingen wir zu Fuß mit Frau Vogt und Frau Dornbusch zu den Teichen im Königsdorfer Wald. Dort trafen wir einen richtigen Experten, der uns viel Wissenswertes rund um die Weiher erklärte. Wir zogen Reusen ans Ufer, aus denen wir viele Wassertiere an Land fischten und sie dann in großen Becherlupen beobachteten. Die Molche durften wir sogar ganz vorsichtig in die Hand nehmen. In einem Aquarium sammelten wir alle Wasserbewohner und fingen mit Keschern weitere Molche ein. Gut, dass wir Gummistiefel trugen, da einige von uns ziemlich tief im Wasser standen! Der Ausflug gefiel uns sehr gut.

Projekt: Gewaltfreies Lernen

Ab diesem Schuljahr lernt jeder Klasse, wie wir uns bei Streitigkeiten am besten verhalten. Die Spiele und Übungen waren abwechslungsreich und bereiteten uns Spaß! Hier sind wir in Aktion.

Zirkusprojektwoche im März 2022 an der Johannes-Schule

In der Zirkusprojektwoche war Schule einmal ganz anders.
Jede Fledermaus übte ein anderes Kunststück für DAS Erlebnis schlechthin ein: die Zirkusaufführung. Morgens trafen wir uns immer im Klassenraum und besprachen den Ablauf des Tages. Nach kurzer Zeit starteten wir schon zu unterschiedlichen Zeiten mit den Artistentrainings im Zelt oder in der Aula. Auch im Klassenraum gab es verschiedene Angebote zum Thema „Zirkus“: Jonglage mit Tüchern und Bällen, ein Clown-Kunstprojekt, Zirkusrätsel, Laptop-Führerschein und vieles mehr. Am vorletzten Tag gab es sogar eine Kugel Eis auf dem Schulhof. Echt lecker!
Es war eine aufregende Woche und Frau Dornbusch sagte jeden Tag, dass wir mit strahlenden Gesichtern aus den Trainings kamen. Wir hatten zwar Lampenfieber, aber auch viel Freude und werden diese Woche nie vergessen!

Fledermäuse Alaaf! – Karneval 2022

An Weiberfastnacht trafen wir uns natürlich verkleidet in der Schule. Schaut selbst, wie toll wir aussahen! Die Karnevalssause machte großen Spaß und war leider viel zu schnell zu Ende.

Nikolaus-Advent bei den Fledermäusen

Die Adventszeit ist immer aufregend. Dieses Jahr stand sie unter dem Motto „Nikoläuse“.
Für unseren Adventskalender, den jeden Tag ein anderes Kind öffnet, bastelten wir niedliche Nikoläuse aus leeren Toilettenpapierrollen.
In jeder Frühstückspause liest uns Frau Dornbusch aus einem lustigen Buch vor. Mit Spannung hören wir gebannt, wie die Geschichte mit der Spinne Karl-Heinz und der Fliege Bisy weitergeht. Ob Bisy von Karl-Heinz am Weihnachtsabend wirklich verspeist wird?
Für die Eltern bereiteten wir ein tolles Geschenk vor, dass wir natürlich an dieser Stelle nicht verraten. Sonst ist es ja keine Überraschung mehr! 😉

Endlich Fledermäuse!

Im Herbst war es so weit. Im Sachunterricht lernten wir in einer Werkstatt noch mehr über unser Lieblingstier: die Fledermaus. Unser Klassentier „Flipsi“ machte viele Flugloopings vor Freude. 😊
Intensiv beschäftigten wir uns z.B. mit dem Körperbau, was die Fledermaus gerne nascht, wo sie am liebsten wohnt und vor allem, was sie alles Besonderes kann. Wir waren erstaunt, wie viel das ist! Wisst ihr, dass die Fledermäuse die einzigen Säugetiere sind, die fliegen können? Die Fledermäuse können sogar mit ihren Ohren „sehen“.

Martinszug mit unseren leuchtenden Kürbislaternen

Auf den Martinszug in der Klasse 3 haben wir uns sehr gefreut. Am Vormittag probten wir die Aufstellung. Am warmen Martinsfeuer zeigte uns Sankt Martin sogar sein Schwert.
Besonders gut sind uns die leuchtenden Kürbislaternen gelungen. Seht selbst!

Unser Besuch in der katholischen Pfarrbücherei

Am 8.11.2021 besuchten wir während des Unterrichts die Bücherei an der Hildeboldkirche.
Die beiden Damen lasen uns ein witziges Buch vor, stellten uns die Bücherei vor und beantworteten all unsere Fragen. Zum Schluss stöberten wir in den Regalen. Jeder durfte sich ein Buch für die Lesezeit in der Schule aussuchen. Das gefiel uns am besten! 😊
Unsere Bücherkiste war sehr beliebt. Gern nutzten wir in der Schule jede Gelegenheit, in unseren Büchern zu lesen.

Sponsorenlauf im Oktober 2021

Für den Sponsorenlauf trainierten wir fleißig in den Sportstunden.
Vor dem Start wärmten wir uns auf und konnten es gar nicht abwarten, endlich loslaufen zu dürfen. Unsere Klasse lief viele Runden. Anschließend waren wir stolz auf unsere Rundenzahlen.
In den Herbstferien sammelten wir die Sponsorengelder für das Zirkusprojekt im nächsten Jahr ein.

Ausflug auf das Kartoffelfeld

An einem sonnigen Mittwochmorgen im September 2021 gingen wir auf ein Kartoffelfeld hinter den Tennisplätzen in Königsdorf. Dort trafen wir Herrn Friedrichs. Er erklärte uns viel Wissenswertes über die Kartoffel. Wir lernten zum Beispiel, dass die Beeren der Kartoffelpflanze giftig sind und nicht gegessen werden dürfen. Es gibt unterschiedliche Kartoffelsorten, die auf verschiedene Weise (als Pellkartoffeln, Kartoffelbrei, Fritten, Bratkartoffeln, Kartoffelpuffer, Chips, Kartoffelsuppe usw.) zubereitet werden können.

Nach seinen Erklärungen grub Herr Friedrichs eine Kartoffelpflanze aus und wir staunten sehr: An der Mutterknolle wuchsen 14 (!!!) weitere Tochterknollen. Auch andere Kartoffeln durften wir aus dem Boden buddeln und mitnehmen. Viele Fledermäuse aus unserer Klasse bereiteten sie zu Hause zu und ließen sich die Kartoffeln schmecken. Sie waren sehr lecker!

Dieser Ausflug war ein gelungener Start für unser neuen Thema „Kartoffeln“.

Vielen Dank, lieber Herr Friedrichs!

Im Unterricht beschäftigten wir uns anschließend im Sach- und Deutschunterricht weiter sehr intensiv mit der Kartoffel.

Wir pflanzten gekeimte Kartoffeln ein und sind nach den Herbstferien gespannt, wie sie sich weiterentwickeln werden. Nun wissen wir, wie eine Kartoffelpflanze aufgebaut ist und wer die Kartoffel entdeckte, mit nach Europa brachte und dafür sorgte, dass sie noch heute ein sehr beliebtes Nahrungsmittel ist und von unserem Speiseplan nicht mehr wegzudenken ist. Der Kartoffelanbau findet heute anders als vor vielen Jahren statt. Damals hießen die Herbstferien sogar „Kartoffelferien“, weil die Kinder bei der Ernte helfen mussten.

Nach den Ferien werden wir leckere Kartoffelrezepte sammeln. Ein Tier mag die Kartoffel natürlich auch besonders gern: der Kartoffelkäfer. 😊

Wir wählten zum ersten Mal unsere Klassensprecher

Zwischen den Sommer- und Herbstferien 2021 bereiteten wir parallel zur Bundestagswahl unsere allererste Klassensprecherwahl vor. Wir lasen dazu das Buch „Ich bin für mich“ und überlegten, welche Eigenschaften und Aufgaben unsere beiden Klassensprecher haben sollten.
Vor der Wahl gestalteten wir im Kunstunterricht Wahlplakate, die farbenfroh in unserem Klassenzimmer ausgestellt waren. Die Kandidatinnen und Kandidaten bereiteten eine Wahlrede vor und dann wurde es spannend: In geheimen Wahlgängen entschieden wir uns für ein Mädchen und einen Jungen, die sich bis zum Beginn des 2. Halbjahres für die Fledermäuse einsetzen werden.
Ein herzliches Dankeschön an euch!

Die Fotos zeigen die Gestaltung der Wahlplakate in „Wahlteams“:

Wir haben Untermieter

An unserem ersten Tag des Präsenzunterrichts zogen bei uns 5 Raupen ein. Sie sind schwarz und ca. 1,5 cm groß. Wir waren sehr gespannt, wie sie sich bei uns entwickelten. Weil wir das Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ von E. Carle lasen, wussten wir, dass daraus wunderschöne Schmetterlinge wurden. Täglich beobachteten wir sie und schauten uns ganz genau an, wie sie sich veränderten. Das schrieben wir in unser Schmetterlingstagebuch. Bereits vier Tage später sind sie ordentlich gewachsen. Schon nach einer Woche verpuppten sich einige Raupen und hingen kopfüber am Deckel der Dose. Am 12. Tag veränderten sich die Puppen äußerlich nicht mehr. In den Kokons entwickelten sie sich zu weiter. Frau Dornbusch nahm den Dosendeckel ganz vorsichtig ab und stellte ihn hochkant auf. Tatsächlich schlüpften über das Wochenende zwei Schmetterlinge aus ihren Puppen. Damit sie sich direkt ernähren konnten, legten wir ihnen eine aufgeschnittene Kiwi rein. Am 16.6.2021 war es endlich so weit: Alle Schmetterlinge waren geschlüpft und wir ließen sie feierlich auf dem Schulhof frei. Es war sehr aufregend und jeder von uns schickte ihnen einen Wunsch zum Abschied. Nun beginnt ihre Reise in Königsdorf. Vielleicht sieht sie jemand von euch!

Ein Schmetterling entwickelt sich vom Ei, zur Raupe und einer Puppe/ einem Kokon zu einem wunderschönen Schmetterling. Ist das nicht fantastisch!?!
Hier zeigen wir Modelle in stark vergrößerter Form:

Vor lauter Begeisterung haben wir im Mai 2021 farbenfrohe Schmetterlingsbilder angefertigt:

Unsere Kunstprojekte während des Distanz- und Wechselunterrichts

Auch im Distanz- und Wechselunterricht haben wir Fledermäuse uns in Kunst richtig ins Zeug gelegt. Einige Kunstwerke möchten wir hier zeigen:

Schneemänner aus Papierkügelchen im Januar 2021

Schmetterlinge aus Kaffeefiltern mit Wasserfarbe im März 2021

Bunte Wintermützen mit Bommel im Februar 2021

Schnecken aus Werbeprospekten im April 2021

Unsere Martinsfeier bei den Fledermäusen

Am 9.11.2020 feierten wir das Sankt-Martin-Fest in der Schule – einmal anders, weil dieses Jahr kein Laternenumzug durch Königsdorf erlaubt ist.

Morgens gingen wir mit unseren bunten Laternen in die Schule. Sie beleuchteten unseren Schulweg. Wir trafen uns am Aufstellplatz. Als alle in der Schule waren, bildeten wir um den großen Baum auf dem vorderen Schulhof einen großen Kreis. Dort sangen wir mit unseren schönen Laternen Martinslieder und machten ein Klassenfoto.

In der Klasse hörten wir die Martinsgeschichte und zwei von uns trauten sich, die Martinslegende als Rollenspiel vorzutragen. In dem Moment klopfte es laut an der Tür. Wer war das?
Sankt Martin höchst persönlich überraschte uns mit seinem Besuch. Wir freuten uns sehr und durften ihm sogar Fragen stellen. Wusstet ihr, dass sein Schwert schon über 100 Jahre alt ist? Nein? Jetzt schon.

Anschließend erhielten wir von unseren Eltern vorbereitete gesunde und süße Tüten. Nach der Pause überreichte unsere Klassenlehrerin jeder Fledermaus einen leckeren Weckmann. Das war ein besonderes Frühstück und eine gelungene Martinsfeier dieses Jahr – einmal anders!

Igelzeit bei den Fledermäusen

Im Unterricht haben wir uns vor und nach den Herbstferien mit dem Thema „Igel“ beschäftigt. Wir sind nun richtige Igel-Experten und wissen alles über ihn: wie er sich ernährt, wann er auf Futtersuche ist, wo er sich am liebsten aufhält, was er im Winter macht, welche Feinde er hat und wie er sich vor ihnen schützen kann. Auch über Igelbabys haben wir gesprochen und waren erstaunt, dass sie Einzelgänger sind und schon sehr früh ihre Mama verlassen. Zu Beginn unserer Igelzeit baute Frau Dornbusch ein neues Igelhaus auf, das wir „*****-Igel-Hotel“ nannten. Es steht nun in einer ruhigen Ecke in ihrem Garten. Drückt uns die Daumen, dass ein Igel in unserem Hotel einziehen wird und dort seinen Winterschlaf verbringt. Wir sind sehr gespannt…

Klassenfoto

Dieses Klassenfoto entstand vor den Herbstferien 2020 auf unserem Schulhof.

Drei Fledermäuse für die Klasse

Wir, die Fledermäuse, haben drei Klassentiere. Zunächst lernten wir am ersten Schultag „Flipsi“ kennen, die wir sofort in unser Herz schlossen. Nach den Weihnachtsferien besuchte uns „Batman“. Weil es ihm so gut bei uns gefiel, blieb er. Als die Schule im Frühling schließen musste, wohnten Flipsi und Batman bei Frau Dornbusch im Garten. Dort lernte „Freddy“ unsere beiden Fledermäuse kennen. Sie freundeten sich an und erlebten viele Abenteuer zusammen.

Flipsi sieht uns zurzeit nur in der Schule. Leider darf sie im Moment keinen von uns Kindern am Wochenende besuchen.

Karnevalssause

Bei unserer ersten Karnevalsfeier in der Klasse hatten wir großen Spaß!
Wir hörten kölsche Lieder, tanzten zur Musik und starteten eine Polonäse durch alle Räume im Erdgeschoss. Mit Frau Bremer übten wir einen Tanz für Frau Dornbusch ein. Sie war  begeistert! Zwischendurch stärkten wir uns am leckeren Buffet.
Die Schulsitzung in der Aula gefiel uns auch sehr gut. Bei den Auftritten der Klassen und dem Lehrertanz sangen und tanzten wir mit. Aus dem Staunen kamen wir gar nicht mehr heraus.
Als Erinnerung an diesen tollen Tag nahm jeder von uns einen „Gute-Laune-Orden“ mit nach Hause.

Nikoläuse in der Musikbox

Für unseren allerersten Auftritt in der Musikbox am 3. Dezember 2019 übten wir fleißig das Nikolauslied: „Lasst uns froh und munter sein“. Jeder von uns sang das Lied mit und hatte die Aufgabe, an der richtigen Stelle zu klatschen oder sein Instrument zu spielen.

Vor dem Auftritt überraschte uns Frau Dornbusch mit unseren Klassenshirts, die wir stolz zum ersten Mal trugen. Als wir in die Aula gingen, waren wir sehr aufgeregt. Unsere Anspannung hielt lange, weil wir erst zum Schluss auf die Bühne durften. Es war toll, dort zu stehen. Unser Lied war ein großer Erfolg! Ob uns Nikolaus auch gehört hat?

Sankt Martin

Mit unseren Fledermaus-Laternen gaben wir uns große Mühe. Sind sie nicht süß geworden?
Stolz zeigten wie sie bei unserem ersten Martinszug. Am Feuer trafen wir zum Schluss sogar Sankt Martin.

Unser erster Schultag

Unser erster Schultag war sehr aufregend!

An diesem Tag lernten wir das neue Schulgebäude, unseren Klassenraum und unsere beiden Lehrerinnen, Frau Meuten und Frau Dornbusch, kennen. Sie erzählten uns eine Geschichte über Tiere, die auch ihren ersten Schultag erlebten.
Wir brachten unsere ausgemalten Fledermäuse mit, die wir auf das gelbe Plakat klebten. Als erste Hausaufgabe sollten wir malen oder schreiben, womit unsere Schultüten gefüllt waren.
Am Ende unserer ersten Schulstunde machten wir dieses Foto.
Leider kommt Frau Meuten zurzeit nicht mehr in die Schule, weil sie ein Baby bekam.
Wir freuen uns sehr für sie!

zurück

weiter